Darf ich helfen?

Mein Name ist Stephan Hollweg, ich bin 54 Jahre alt und Vater von 4 Kindern. Seit 23 Jahren arbeite ich als Heilpraktiker in eigener Praxis. Meine Therapieschwerpunkte haben sich aus ganz persönlichen Lebensthemen heraus entwickelt und sind für mich wichtige Bestandteile auch meines Alltages geworden.

Ich habe noch zwei weitere Berufe, die sich als nützlich und ergänzend für meine Praxisarbeit erweisen: zuerst bin ich Bäckermeister für Vollkornbäckerei geworden und habe insgesamt 12 Jahre intensiv in diesem Beruf gearbeitet, Ausbildungen geleitet, Betriebe mitgegründet und Weiterbildungsseminare für Profis entwickelt; als zweites habe ich die Ausbildung zum Ernährungs- und Gesundheitstrainer / UGB durchlaufen und auch in diesem Bereich fünf Jahre lang als Seminarleiter oder am Beratungstelefon gearbeitet. Das macht die Beratungen für meine Patienten erfreulich konkret, wenn es ums Essen oder Backen und Kochen geht…

hier geht es los...

hier geht es los…

Mit der ersten Tochter kam dann die homöopathische Hausapotheke ins Haus – und damit der erste Kontakt zum Heilberuf. Während meiner vierjährigen Ausbildung habe ich sehr viele schulmedizinische Inhalte und Verfahren mit den naturheilkundlichen Ausbildungen verknüpft, um sinnvolle Verbindungen und Ergänzungen zu schaffen, die die Arbeit vollständig und erfolgreich machen.

Bei der Arbeit ging das Lernen und Verknüpfen fliessend weiter, so dass sich ein System für meine Diagnostik herausgeschält hat, mit dem ich sehr schnell und präzise am Patienten „auf den Punkt“ kommen kann. Für seine Themen erarbeite ich mit dem Patienten gemeinsam eine maßgeschneiderte Behandlungsstrategie, die jeweils ganz persönlich aus dem Therapie-Fundus zusammengestellt wird.

der Mensch kann nur als Ganzes gesunden